Hotel Kaiserhof Fürstenwalde

Ausflugsziele

in der Umgebung
 
Zisterzienser Kloster
Zurück zur Empfehlung


Cidee IT GmbH
  Kloster Neuzelle wurde vor über 725 Jahren von Zisterziensermönchen erbaut. Da die Abtei zur böhmischen Ordensprovinz gehörte, studierten die Priester-Mönche in Prag und brachten von dort den Prager Barock mit. Besonders die zentrale Stiftskirche St. Marien überrascht und überwältigt mit einer üppigen böhmischen Barockausstattung. Zudem ist das Zisterzienserkloster das einzige, einschließlich der Außenanlagen vollständig erhaltene Kloster seiner Art in Brandenburg.

Besucher sind willkommen, St. Marien, die berühmten Deckenfresken, 13 reich geschmückte Altäre, die ebenfalls reich dekorierte Kirche zum Heiligen Kreuz, den ab Juni 2009 frisch sanierten Kreuzgang mit seinem Stern- und Netzgewölbe und den Klosterpark zu erkunden. Die Klausur bietet ständig wechselnde Ausstellungen.

Adresse:  
15898 Neuzelle, Stiftsplatz 7
Telefon:  
033 652 / 61 02 (Touristinfo)
Internet:  
http://www.kloster-neuzelle.de
 
Öffnungszeiten:

 Von     Bis     Mo     Di     Mi     Do     Fr     Sa     So 
 November     April     11-15:30     11-15:30     11-15:30     11-15:30     11-15:30     11-15:30     11-15:30 
 Mai     Oktober     10-16     10-16     10-16     10-16     10-16     11-16     11-16 

 
Bemerkung:  
Alle angegebenen Öffnungszeiten der Kirchen werden jeweils für eine Mittagspause von 12-14 Uhr unterbrochen. Nach Vereinbarung werden Führungen durch die Stiftskirche (ca. 40 min) und durch die gesamte Anlage (90-120 min) angeboten. Im Sommer finden an den Wochenenden häufig ab 14 Uhr öffentliche Führungen statt (Termin bitte vorher prüfen).
Erwachsene:   Spende erbeten   Aktualisiert:   03.03.2009
E-Mail:   info@stift-neuzelle.de